"Betroffene zu Beteiligten machen"

Michallik Bernd Cnmi Thumb

Dies war einer der prägenden Sätze, mit dem Hannelore Kraft und die NRW-SPD ihren äußerst erfolgreichen Wahlkampf bestritten.

Das Konzept dahinter ist auch einer der Leitsätze der SPD im Landkreis Verden. Viele Bürgerinnen und Bürger sind nicht resigniert, lethargisch oder politikverdrossen, viele wollen sich aktiv einbringen und mitgestalten, auch ohne feste Parteibindung. Deshalb setzen wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten uns für eine aktive Bürgerbeteiligung mit echten Entscheidungsbefugnissen ein.

Einen Anfang machte die Kreis-SPD mit der Online-Beteiligung an unserem Programm zur Kommunalwahl 2011. Mit Christina Jantz haben wir eine wunderbare Bundestagsabgeordnete, die kein persönliches Gespräch mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern scheut. Im Bundestag ist sie stets ansprechbar und hat immer ein offenes Ohr für Probleme, Fragen und Anregungen.

Aber nicht nur parteiintern fordern wir die Bürgerinnen und Bürger auf, sich zu beteiligen: Am Beispiel Fracking und unkonventioneller Erdgasbohrung sehen wir, wohin ein fehlender Dialog mit Betroffenen führt: Berechtigtes Misstrauen, Skepsis und das Gefühl, alleine gelassen zu werden. Das wollen wir ändern: Insbesondere beim Thema Fracking setzen wir uns für eine intensive Bürgerbeteiligung ein.

Neben dem Thema Fracking sind wir auch weiterhin an den großen und wichtigen Themen dran: Bildung, Demografischer Wandel, Gute und Faire Arbeit, echte Gleichberechtigung, Inklusion und nicht zuletzt auch Europa sind nur einige der Themen, die uns vor Herausforderungen stellen.

Aber wir sehen auch die Chancen: Gemeinsam mit Ihnen wollen wir gestalten, und nicht nur zusehen.
 

Herzliche Grüße,

Bernd Michallik, Vorsitzender der SPD im Landkreis Verden

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
 

Möller sieht Entscheidung des Bundesarbeitsgerichtes mit Unbehagen

Heinz Möller, Verdener SPD-Kreistagsabgeordneter und Sprecher der sozialdemokratischen Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen im Landkreis Verden (AfA), bewertet die aktuelle Entscheidung des Bundesarbeitsgerichtes, wonach Sonderzahlungen wie Weihnachts- oder Urlaubsgeld auf den Mindestlohn angerechnet werden können, sehr kritisch. mehr...

 
 

Bernd Michallik fordert Ausstiegsszenario für Glyphosat

SPD-Kreisvorsitzender Bernd Michallik (Langwedel) hat es begrüßt, dass die vier SPD-Minister in der Bundesregierung die von Unionsparteien und EU-Kommission gewollte uneingeschränkte langfristige Neuzulassung von Glyphosat blockiert haben. Bekanntlich setzt sich die Kreis-SPD seit längerer Zeit für die Reduzierung problematischer Chemikalien in der Landwirtschaft ein und fordert deshalb auch ein konkretes Ausstiegsszenario für den Glyphosat-Einsatz, macht Michallik deutlich. mehr...

 
 

Wir setzen auf eine zukunftsweisende Familienpolitik

SPD-Kreisvorsitzender Bernd Michallik (Langwedel) hat das Ziel bekräftigt, in der Familienpolitik Wunsch und Wirklichkeit zusammenzubringen, am Arbeitsplatz genauso wie im Privatleben. Gerade in der Kommunalpolitik könne durch familienfreundliche Öffnungszeiten in den Kinderbetreuungseinrichtungen dafür gesorgt werden, dass Beruf, Familie und gesellschaftliche Teilhabe besser miteinander in Einklang gebracht werden können. Dafür wollen sich die Sozialdemokraten im Landkreis Verden stark machen. mehr...

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 
Detlef Tanke mit Karl Finke

Warum Integration alle angeht: Karl Finke im Gespräch

Er macht sich stark für die Beteiligung aller: Karl Finke (rechts im Bild) - Genosse, Bundesvorsitzender von Selbstaktiv und Präsident des Behinderten-Sportverbandes Niedersachsen - steckt mitten in den Vorbereitungen für die Special Olympics vom 6. bis 10. mehr...

 
Deutschlands dienstälteste Genossin: Luise Nordhold

Deutschlands dienstälteste Genossin

Länger als sie ist keiner bei der SPD dabei: Luise Nordhold (99) aus dem Ortsverein Ritterhude, Bezirk Nord-Niedersachsen, ist am 1. April 1931 in die SPD eingetreten und feiert somit somit ihr 85-jähriges Parteijubiläum. Zählt man ihre Zeit bei den Rotfalken mit, sind es sogar 89 Jahre, während der Luise Nordhold aktiv in der SPD war - so lange wie keiner zuvor. mehr...

 
Detlef Tanke

Bezahlbare Wohnungen gehören zu einem guten und sicheren Leben

„In der heutigen Landtagsdebatte hat sich wieder einmal gezeigt: Für die schwarz-gelbe Opposition steht nicht das Wohl der Menschen im Vordergrund“, zeigt sich SPD-Generalsekretär Detlef Tanke empört und enttäuscht. „CDU und FDP haben sich stattdessen klar zur Profitmacherei auf dem Rücken von Mieterinnen und Mietern bekannt. mehr...

 
Die Rede Stephan Weils auf dem Landesparteitag Braunschweig am 9. April 2016.

"Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt"

Der Landesparteitag der SPD Niedersachsen in Braunschweig hat sich konstituiert. Stephan Weil, Landesvorsitzender und Ministerpräsidenten machte in seiner Rede deutlich, worauf es den Sozialdemokraten in Niedersachsen ankommt. "Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt, und um nichts weniger geht es bei der Integration der Flüchtlinge". mehr...

 

Stephan Weil als Landesvorsitzender wiedergewählt

Stephan Weil wurde als SPD-Landesvorsitzender beim Landesparteitag in Braunschweig mit großer Mehrheit wiedergewählt: 94,6 Prozent der Delegierten bestätigten Weil in seinem Amt. Bei 202 gültigen Stimmen stimmten 191 mit Ja, zehn mit Nein (4,95%); eine Enthaltung (0,5%) gab es. mehr...

 
Die Rede Stephan Weils auf dem Landesparteitag Braunschweig am 9. April 2016.

"Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt"

Der Landesparteitag der SPD Niedersachsen in Braunschweig hat sich konstituiert. Stephan Weil, Landesvorsitzender und Ministerpräsidenten machte in seiner Rede deutlich, worauf es den Sozialdemokraten in Niedersachsen ankommt. "Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt, und um nichts weniger geht es bei der Integration der Flüchtlinge". mehr...