“Landkreis Verden – Lebenswert”

 

Ein lebenswerter Landkreis Verden, dafür setzen wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten uns ein. Für uns bedeutet ein lebenswerter Landkreis, dass keiner ausgeschlossen oder zurückgelassen wird, dass jedem und jeder die Chance auf ein gutes Leben gewährt wird und dass wirtschaftliche Stärke Hand in Hand mit ökologischer Nachhaltigkeit geht.

Wir wollen vor allem mit Ihnen gemeinsam unseren lebenswerten Landkreis gestalten: Deshalb setzen wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten uns für eine aktive Bürgerbeteiligung mit echten Entscheidungsbefugnissen ein. Am Beispiel Fracking sehen wir, wohin ein fehlender Dialog mit Betroffenen führt: Berechtigtes Misstrauen, Skepsis und das Gefühl, alleine gelassen zu werden. Das wollen wir ändern: Insbesondere beim Thema Fracking setzen wir uns für eine intensive Bürgerbeteiligung ein. Neben dem Thema Fracking sind wir auch weiterhin an den großen und wichtigen Themen dran: Bildung, Demografischer Wandel, Gute und Faire Arbeit, echte Gleichberechtigung, Inklusion und nicht zuletzt auch Europa sind nur einige der Themen, die uns vor Herausforderungen stellen.

Aber wir sehen auch die Chancen: Gemeinsam mit Ihnen wollen wir gestalten, und nicht nur zusehen.


Bernd Michallik
Vorsitzender der SPD im Landkreis Verden

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
 

AfA-Knippessen am 2. November - Dr. Ernest Harder ist Ehrengast

Auch in diesem Jahr ist es dem AfA-Kreisvorsitzenden Dietmar Teubert
wieder gelungen, für das traditionelle Knippessen der SPD-Arbeitnehmerorganisation wieder einen prominenten Redner zu arbeitsmarktpolitischen Themen zu gewinnen. Ehrengast und Gastredner ist diesmal Dr. Ernesto Harder, AfA-Landesvorsitzender im Land Bremen und Politischer Sekretär bei der IG Metall in Bremen. mehr...

 
 

Bernd Michallik begrüßt Qualitätsoffensive in der Kinderbetreuung

Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey (SPD) hat jüngst das "Gute-Kita-Gesetz" vorgelegt. SPD-Kreisvorsitzender Bernd Michallik gegrüßt die darin beschlossene Qualitätsoffensive als einen wichtigen Meilenstein für die Kinderbetreuung in den Kommunen. Allerdings müsse die Finanzierung auch nach dem Jahr 2022 durch den Bund gesichert sein, damit die angeschobene Verbesserung der Betreuung nachhaltig wirken kann, forderte der SPD-Kreisvor-sitzende im Pressedienst der Kreis-SPD. mehr...