Europakonferenz der Kreis-SPD im Juni - Ehrenamt stärken

 
 

Mit der termin- und inhaltlichen Vorbereitung einer Europa-wahlkonferenz im Juni begann die parteiöffentliche April-Tagung der Kreis-SPD unter der Moderation von Bernd Michallik am Dienstagabend im Gasthaus Klenke in Langwedel. Hierzu
wird der Europaabgeordnete Bernd Lange außerdem als Gastredner zu arbeitsmarkt- und wirtschaftspolitischen Schwerpunktthemen unter Bezug auf den Landkreis Verden erwartet, kündigte Bernd Michallik an.

 

Der wichtige SPD-Kreisparteitag mit Weichenstellungen für die nächsten zwei Jahre durch Neuwahlen zu sämtlichen Positionen im SPD-Kreisvorstand wurde auf den 18. Augustterminiert. Auf Vorschlag der SPD-Landtagsabgeordneten Dr. Dörte Liebetruth soll dann im Herbst mit allen Mitgliedern auch über den Stand der inhaltlichen und personellen Erneuerung der SPD debattiert werden.

 

Das Thema des Monats April kam am Dienstagabend von der Vorsitzenden des SPD-Ortsvereines Thedinghausen, Petra Roselius, die auch stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende ist.  Roselius sprach zum Thema "Wertschätzung und gute Ehrenamtskultur als Mittel zur Mitgliederaktvierung". Dabei ermunterte sie eingangs die SPD-Mitglieder sich auch außerhalb der Partei in Vereinen und Verbänden zu engagieren, da in vielen Organisationen fast überall nach freiwilligen Helfern gesucht werde.

 

Um neue Mitglieder hingegen  für die Arbeit in den SPD-Gremien zu gewinnen, präsentierte Petra Roselius eine Reihe von Vorschlägen. Dabei zeigte sie Wege auf, wie Parteiveranstaltungen der "alten Dame SPD" attraktiver gestaltet  und gerade Neumitglieder und Nachwuchskräfte besser eingebunden werden können. Für wichtig hielt sie es, insbesondere auf die Erwartungswünsche neuer Mitglieder einzugehen und über Weiterbildungsmaßnahmen auch die Kreativität zu fördern. "Aber auch die Geselligkeit darf nicht zu kurz kommen", betonte Petra Roselius abschließend.

 

SPD-Kreisgeschäftsführer Roland Güttler berichtete ferner über die aktuelle Entwicklung der Mitgliederzahlen im SPD-Kreisverein. In den Wochen der Debatte  um den Mitgliederentscheid zur GroKo bis heute seien immerhin netto 28 Mitglieder neu zur SPD gestoßen und hätten auch vor Ort mit dazu beigetragen, dass die SPD wieder zur mitgliederstärksten Partei Deutschlands geworden. Abschließend gab es aktuelle Berichte aus der SPD-Kreistagsfraktion und den SPD-Kreisarbeitsgemeinschaften zu hören.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 
Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.