SPD-Kreisvorstand konstituierte sich - Marcus Neumann neuer SPD-Mitgliederbeauftragter

 
 

Zu einer parteiöffentlichen Konferenz im Rahmen einer erweiterten Kreisvorstandssitzung hatte die Kreis-SPD alle interessierten Mitglieder des SPD-Kreisvereines Verden am Dienstagabend in das Gasthaus Klenke in Langwedel eingeladen. Im Blickpunkt der Tagung stand unter der Moderation von Petra Roselius die konstituierende Sitzung des neuen SPD-Kreisvorstandes, der jüngst in Morsum neu gewählt worden war.

 

Begonnen wurde jedoch mit einem Rückblick von Petra Roselius über den Verlauf und die Ergebnisse dieses Parteitages. Sie zeigte sich dabei erfreut über die inhaltlichen Aussagen des Niedersächsischen Kultusministers Grant-Hendrik Tonne zur Zukunft der Kita-Versorgung und der  Bildungspolitik in Niedersachsen. Auch die Verjüngung  des SPD-Kreisvorstandes sei erfolgreich angegangen worden, freute sich die stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende Roselius.

 

Anschließend stellen sich die einzelnen SPD-Kreisvorstandsmitglieder vor. Dabei wurde deutlich, dass sich die Kreis-SPDler mehr Parteitage mit inhaltlichen Schwerpunktthemen wünschen, um das sozial-demokratische Profil noch besser zu verdeutlichen. 

 

Unter dem Motto "Wer im Vorstand ist, muss auch etwas tun" ging es danach um die spezielle Aufgabenverteilung unter den SPD-Vorständlern und ihre Schwerpunktsetzungen. Dabei wurde Heinz Möller (Verden) in seinem Amt als SPD-Pressesprecher bestätigt, welches er bereits seit 1976 inne hat. Die stellvertretende Juso-Landesvorsitzende Johanna Kuipers (Verden) wird die Arbeit Möllers als Internet-

beauftragte der Kreis-SPD unterstützen. Professor Dr. Dirk Fornahl (Thedinghausen) hat inzwischen die Kassengeschäfte von Fritz-Heiner Hepke übernommen, der künftig als SPD-Vize-Kreisvorsitzender wirkt.

 

Ferner ging es um die Berufung des SPD-Mitgliederbeauftragten, von dessen Aufgabenstellung sich Petra Roselius viel verspricht. In diese Funktion wurde der Oytener SPD-Chef Marcus Neumann gewählt, der zugleich ebenfalls Vize-Vorsitzender der Kreis-SPD ist. Marcus Neumann kündigte bereits an, demnachst ein Strategiepapier zur SPD-Mitgliederbetreuung vorzulegen und die Zusammenarbeit in der Mitglieder-

betreuung mit den einzelnen SPD-Ortsvereinen zu suchen. 

 

Außerdem werden zwei Kreisvorstandsmitglieder für die Sitzungen der SPD-Kreistagsfraktion gewählt, wo sie ihren Sachverstand mit beratender Stimme einbringen können. Dies sind der Student Tarek Probst aus Verden und Dr. Katrin Packham aus Oyten,die frühere Mitarbeiterin der einstigen SPD-Bundestags-abgeordneten Christina Jantz-Herrmann

 

Anschließend folgte ein Ausblick auf die im Jahr 2019 anstehende Wahlen des Bürgermeisters in der Kreisstadt Verden, des Landrates sowie der Europawahl. Abschließend wurde über Neuigkeiten aus der SPD-Kreistagsfraktion sowie aus den SPD-Ortsvereinen und Kreisarbeitsgemeinschaften informiert.

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.